Autorenblog von Juliane Seidel

Hallo ihr Lieben,

wie ihr mitbekommen habt, arbeite ich zur Zeit intensiv an meinem Urban Fantasy Projekt „Nachtschatten“ Morgen werde ich wohl die 250 Seiten knacken, in 3-4 Wochen sollen, wenn alles gut geht, 400 Seiten stehen, am besten mit dem kleinen Wörtchen Ende darunter. Ich muss zugeben, momentan macht es mir irre viel Spaß die Geschichte um Lily, Silas und Adrian zu erzählen. Mein erster Versuch einer derartigen Geschichte und ich hoffe sehr, dass der Machandel Verlag sie auch noch haben will, wenn ich sie ihm komplett schicke. Wenn denn alles gut geht, soll das Buch noch im Herbst 2014 erscheinen und ich bin gespannt, wie die Leser darauf reagieren. „Nachtschatten“ ist immerhin nicht „Assjah“, sprich es ist eine komplett neue Erfahrung.

Und da ich grad Lust dazu habe – hier ein kleine Appetizer von Seite 134/135 – Lily und Adrian bei einer kleinen Diskussion im Wald:

„Dann warte eben hier.“ Lily wusste, dass dieser Vorschlag auf wenig Gegenliebe stoßen würde, doch sie war fest entschlossen nicht mit leeren Händen zurück zu fahren. Wenn sie sich schon eine Standpauke von Alina einfing, wollte sie wenigstens etwas Wichtiges in Erfahrung bringen oder mehr über die Dinge herausfinden, die geschahen.
„Bist du verrückt? Das würde ich nie tun!“
„Dann versteck eben deine Aura.“
„Denkst du, das funktioniert wie eine Taschenlampe? Ich kann meine Seelenenergie nicht einfach ausschalten!“

Damit verabschiede ich mich für’s erste. Man liest sich.

Liebe Grüße,
Juliane

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: