Autorenblog von Juliane Seidel

Neue Schreibprojekte …

Hallo ihr Lieben,

da sich meine Schreiberei nicht nur um „Nachtschatten“ dreht, will ich mal auf ein paar kleinere und größere Projekte hinweisen, die ich aktuell in der Mache habe. Natürlich arbeite ich auch am 2. Band der „Nachtschatten“-Reihe, doch es gibt aktuell auch ein paar Kurzgeschichten und Novellen, die ich zu Papier bringe.

Zunächst aber ein kleiner Werbeblog 🙂
In den nächsten Tagen erscheint meine Kurzgeschichte „Vivaldis Farben“ in der Anthologie „Heartbeatclub“ des Größenwahn Verlags. Die Geschichte um Tom und Adrian ist mein erster Ausflug ins Gay Genre, sprich einmal etwas ganz anderes als meine Kinder- und Jugendbücher. Die Anthologie enthält 16 weitere Kurzgeschichten und lohnt sich auf jeden Fall – es sind toll Autoren dabei.

Ansonsten habe ich vor kurzem meine Arbeit an einer Benefiz-Anthologie beendet – auch diese ist thematisch im Gay Genre angesiedelt. Allerdings wollte ich mich an einer schwulen Fantasy-Geschichte versuchen, weswegen „Zwillingsmond“ in Adaan spielt und Annatar (einige kennen ihn aus den „Assjah“-Büchern) zumindest namentlich erwähnt wird. Ich bin sehr gespannt, wie die Anthologie wird – Informationen folgen demnächst.

Eine weitere Kurzgeschichte steht noch in der Pipeline – dieses Mal für die nächste queere Anthologie des Größenwahn Verlags. Ideen habe ich schon – mal schauen, ob mir die Umsetzung gelingen wird.

Auch mit meiner Novelle „Rotten Games“ bleibe ich im schwulen Genre – allerdings wird es darin ein wenig härter zur Sache gehen (und damit ist nicht die Erotik gemeint!): Die Geschichte um Jay wird in die Crime/Thrill Richtung gehen, ebenso Tanjas Novelle „Schweiß und Blut“. Aufmerksame Leser wissen ja, dass wir beide an der Reihe „9 mm“ arbeiten und inzwischen interessiert sich dafür auch ein Verlag. Auch hierzu folgen demnächst weitere Informationen – zunächst muss ich den Betadurchgang von Tanja überleben – meine härteste Kritikerin 😉

Zu guter Letzt steht natürlich auch „Nachtschatten 2“ an – das steht zum Glück bereits zu zwei Dritteln, aber um eine intensive Überarbeitung komme ich nicht herum. Bis Herbst habe ich auf jeden Fall genug zu tun, um alles zu schaffen, was in den kommenden Monaten ansteht.

Liebe Grüße,
Juliane

Advertisements

Kommentare zu: "Neue Schreibprojekte …" (2)

  1. Kai schrieb:

    Ich wünschte, ich hätte harte Kritiker 🙂
    Ich glaube, etwas besseres als harte Kritiker kann einem nicht passieren.
    Ich fände es cool, wenn wir uns mal austauschen könnten dazu, wie das ganze Veröffentlichen abläuft…
    Liebe Grüße,
    Kai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: