Autorenblog von Juliane Seidel

Archiv für die Kategorie ‘Termine’

[LESUNG] Like a Dream Anthologie

Hallo ihr Lieben,

während ich mich durch „Nachtschatten“ 3 ackere, gibt es einen neuen Termin für die Benefizanthologie „Like a Dream“. Wir ihr wisst, bin ich nicht nur Autor und Blogger (Like a Dream), ich organisiere auch das queere Lesefestival QUEER gelesen in Mainz. Das ganze findet eine Woche nach Ostern, vom 21.04. – 23.04.2017 in der Bar jeder Sicht statt und euch erwarten 12 Lesungen mit schwulen, lesbischen und/oder
transsexuellen Held*innen von Autor*innen aus ganz Deutschland. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Am Freitagabend findet ab 20 Uhr eine Anthologie-Lesung in der Bar jeder Sicht statt, zu der 6 Autoren erwartet werden – sprich es ist eure Chance einige der teilnehmenden Autoren kennenzulernen und mit Fragen zu überhäufen. Folgende Schreiberlinge werden mit von der Partie sein:

  • Bianca Nias
  • Savannah Lichtenwald
  • Leann Porter
  • Tanja Meurer
  • Anna Maske
  • Juliane Seidel

Wie ihr seht, werde auch ich vor Ort sein und aus meiner Kurzgeschichte „Zwillingstraum“ lesen. Da am Freitag alle Autoren ihre Bücher präsentieren dürfen, werde ich auch „Assjah“ und „Nachtschatten“ mit dabei haben, für den Fall, das jemand an diesen interessiert ist 🙂

Wir freuen uns auf euch und sehen uns in Mainz.

Liebe Grüße,
Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Nachtschatten – Fuchsgeister

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen habe ich dieses Wochenende das Cover und den Klappentext vom „Nachtschatten“-Spin-Off „Fuchsgeister“ für euch. Das Buch erscheint im Februar 2017 – der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Ich hoffe sehr, dass euch der Kurzroman um Cionaodh und Nele gefällt und es euch die Wartezeit aufs Finale ein bisschen verkürzt. Ich brauche leider sehr lange für ein Buch, deswegen dauert es noch bis „Unbezwingbar“ erscheint.

fuchsgeister

Erscheinungstermin: Februar 2017 (wird noch bekanntgegeben)
Umfang: ca. 100 Seiten
Preis: 1,99€

Klappentext:
Japanische Tempel, Fuchsgeister, eine geheimnisvolle schöne Frau – Nele erwacht und bemerkt, dass sie jemanden aus ihrem Traum mit in die Realität mitgebracht hat: ihren Schutzengel Eason. Was er ihr an ihrem 15. Geburtstag offenbart, wirft ihr gesamtes Leben über den Haufen: Sie soll nicht nur übernatürliche Kräfte haben, jemand ist auch auf der Jagd nach ihr. Als sie dem Sidhe Cionaodh begegnet, erhält sie erste Antworten, doch der mysteriöse Mann ist nicht der Einzige, der ein reges Interesse an ihr hat. Ein Kampf um Nele entbrennt, an dem ihre vor Jahren verschwundene Mutter nicht ganz unschuldig ist. Was hat es mit Neles Vergangenheit auf sich und wie wirkt sich diese auf ihre Zukunft aus?

Seid gespannt 🙂

Liebe Grüße,
Juliane

Ankündigung: 9 mm

Hallo ihr Lieben,

es ist eine Weile her, dass ich mich hier zu Wort gemeldet habe, dafür habe ich umso schönere Neuigkeiten für euch! Die Veröffentlichung unserer Gay Crime Reihe „9 mm“ steht kurz bevor. Seit einigen Tagen stehen Cover und Klappentexte, ebenso gibt es einen fixen Veröffentlichungstermin: am 15.12. sollen Tanjas und meine Novelle als eBook und (wenn alles gut geht) Taschenbuch beim Deadsoft Verlag erscheinen.

schweiß und blut 1400

Schweiß und Blut (9 mm Band 1)

Als Christoph den jungen Punk Jens als Anhalter in seinem Truck mitnimmt, ahnt er bereits, dass er einen Fehler begangen hat. Sein Verdacht bestätigt sich bald: Jens ist auf der Flucht vor der Polizei. Doch auch Christoph ist nicht der, der er vorgibt zu sein.

Zwischen den beiden gefährlichen Männern entsteht eine explosive Atmosphäre, die droht, sich auf gewalttägige Art zu entladen.

Preis: 3,99 € (eBook) | 10,95 € (Taschenbuch)
Leseprobe: fanfiktion.de

rotten games 1400

Rotten Games

Aussteiger und Fotograf Jay kommt nach Berlin, um sich die Beelitzer Heilstätten anzusehen. Doch diese dürfen nur im Rahmen von geführten Foto-Touren besucht werden. Seine Chancen stehen schlecht, so kurzfristig einen Termin zu ergattern. Da macht ihm seine Zufallsbekanntschaft Tobias ein überraschendes Angebot: Er kann den Krankenhauskomplex auch ohne Tour besichtigen. Aber Jay ist hin- und hergerissen. Auch wenn Tobias ihm gefällt – er hat eindeutig ein paar Geheimnisse zu viel …

Preis: 3,99 € (eBook) | 10,95 € (Taschenbuch)
Leseprobe: fanfiktion.de

Damit verabschiede ich mich – wir sind gespannt, was ihr von unserer Krimi-Reihe haltet 🙂

Liebe Grüße,
Juliane

Benefizanthologie: “Love is Love”

Hallo ihr Lieben,

einmal mehr habe ich an einer Benefiz-Anthologie teilgenommen, die heute erschienen ist: „Love is Love“. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von der Autorin Madison Clark und entstand um die Organisation „Enough is Enough! Open your Mouth!“ zu unterstützen. Insgesamt folgten über 15 Autoren dem Aufruf – auch ich habe mich mit der Kurzgeschichte „Amelies Vermächtnis“ beteiligt. Der Gewinn aus allen verkauften Exemplaren kommt „Enough is Enough!“ zugute, die sich gegen Homo- und Transphobie einsetzen und sich u.a. für die „Ehe für alle“ einsetzen.

Über 15 Autor*innen zeigen in ihren Kurzgeschichten und Gedichten rund um die Themen Liebe, Partnerschaft, Respekt, Homophobie und Ehe: Love is Love. Liebe ist Liebe
Wir alle haben dieselben Bedürfnisse, lieben mit derselben Inbrunst, leiden dieselben Qualen, erfreuen uns an denselben Glücksmomenten. Ob homo- oder heterosexuell, spielt dabei keine Rolle.
Liebe ist Liebe. Verantwortung ist Verantwortung. Und Ehe ist Ehe!
Menschen auf der ganzen Welt sollten – unabhängig von Nationalität, Religion, Hautfarbe, sexueller Identität oder Orientierung – heiraten dürfen, für wen auch immer ihr Herz schlägt. Wir sind alle gleich und lieben somit auch auf dieselbe Weise.

Mitwirkende Autor*innen sind:
France Carol, Màili Cavanagh, Madison Clark, Detail, Sitala Helki, Alex Kenny, Savannah Lichtenwald, Tanja Meurer, Karolina Peli, Elana Rain, Jens Rettberg, Ani Rid, Michael Schwarz, Juliane Seidel, Angie Snow, Karo Stein, Daniel Swan, Marc Weiherhof, Dieter Wischnewski

Der Erlös der Benefiz-Anthlogie geht zu 100% an die Initiative
ENOUGH is ENOUGH! OPEN YOUR MOUTH!
www.enough-is-enough.eu

Ab sofort kann man das eBook und das Taschenbuch auf allen gängigen Plattformen kaufen. Wir freuen uns über eure Unterstützung.

Liebe Grüße,
Juliane

„Nachtschatten 2 – Ungebrochen“ verschiebt sich

Hallo ihr Lieben,

wie man am Titel des Eintrags sieht, wird sich der zweite Band von „Nachtschatten“ verschieben – Oktober ist schon seit einer Weile nicht mehr realisierbar, daher will ich frühzeitig ankündigen, dass „Ungebrochen“ erst Ende des Jahres erscheinen wird. Die Gründe dafür sind vielfältig – teils privater Natur (meine Hochzeit im August, mein bevorstehender Umzug Ende September und ein geplanter Krankenhausaufenthalt Mitte November), teils aber auch schriftstellerischer. Zu Letzterem zählen auch die mäßigen Verkaufszahlen von „Unantastbar“, die leider deutlich hinter meinen Erwartungen zurückblieben, so dass ich bis heute nicht alle Unkosten wieder eingefahren habe. Gründe dafür werde ich an dieser Stelle nicht erörtern, doch ich überlege, wie ich mit der Reihe fortfahre, sprich ob es Sinn macht, sich an einen 3. Band zu setzen, wenn das Interesse für Lily und ihre Freunde nicht vorhanden ist. Wenn ich „Unbezwingbar“ überhaupt schreibe, würde er frühestens im Herbst 2016 herauskommen, da ich inzwischen anderen Projekten mehr Priorität einräume, als den Abenteuern meiner Schutzengel.

Es tut mir leid, wenn ich damit einige Leser enttäusche, doch ich muss auch halbwegs realistisch bleiben und möchte die Reihe ohne große, finanzielle Verluste abschließen. Ich werde die Geschichte auf jeden Fall komplett erzählen und alle offenen Punkte und Fragen beantworten; allerdings weiß ich noch nicht genau, ob die restliche Geschichte nun 2 oder 3 Bände füllen wird. Daher bitte ich um Geduld und Verständnis – ich gebe auf jeden Fall Bescheid, wie es weitergeht.

Ich hoffe, dass Leser von „Unantastbar“ dennoch weiterlesen, sobald Band 2 erscheint – bis dahin kann man sich ja auch auf die ein oder andere Kurzgeschichte stürzen, die in den letzten Monaten in den Anthologien „Heartbeatclub“ („Vivaldis Farben“) oder „Zusammen finden“ („Zwillingsmond“) erschienen ist, bzw. am 03.10.2015 in der Benefizanthologie „Love is Love“ („Amelies Vermächtnis“) erscheinen wird.

Alles Liebe,
Juliane

Benefizanthologie: „Zusammen finden“

Hallo ihr Lieben,

am kommenden Sonntag erscheint eine Anthologie, die mir sehr am Herzen liegt und an deren Entstehung ich mit 12 anderen tollen Autoren beteiligt war: „Zusammen finden“. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Jana Walther, deren belletristische Romane ich sehr schätze. Sie trommelte verschiedene Autoren zusammen, da sie einer schwer erkrankten Kollegin helfen wollten und so entstand im letzten Monat die vorliegende Benefizanthologie. Ich freue mich sehr, dass ich Teil dieses Projektes sein darf und kann schon jetzt sagen, das die Sammlung einige tolle Kurzgeschichten enthält. Wer schwule Geschichten in all ihren Facetten mag, sollte sich „Zusammen finden“ nicht entgehen lassen. Aktuell kann man das eBook vorbestellen – ein Printausgabe folgt noch.

Zusammen finden_Cover-ebook

Dylan und Thor sind auf der Flucht – voreinander? Noah kann sich nicht von Oliver fernhalten, obwohl der Wolf in ihm es müsste; Heinrich will nicht von Konrad lassen; Paolo findet jemanden wieder, an den er fast nicht mehr gedacht hat; Nazar kann nicht zu den Magielinien finden – liegt der Schlüssel dazu in Kiama? Nils schafft es nicht, sich seinem besten Freund zu offenbaren und ein Mann ist eifersüchtig auf eine Statue seines Freundes – werden sie zusammenfinden?

Fünfzehn AutorInnen haben sich zusammengefunden, um dreizehn spannende, nachdenkliche oder sinnliche Geschichten zu präsentieren. Der Erlös des Bandes geht komplett an eine junge Autorin, die auf Grund schwerer Krankheit Unterstützung benötigt. Die Spende soll ihr ermöglichen, an Veranstaltungen teilzunehmen und ein Stück Mobiliät zurückzuerlangen.

Mit Beiträgen von: Bianca Nias, Chris P. Rolls, Jobst Mahrenholz, J. Walther, Juliane Seidel, Justin C. Skylark, Karolina Peli, Moritz Berg, Paul Senftenberg, Raik Thorstad, Rosha Reads, S.B. Sasori, Schännieh Dunkelstrauch, Susann Julieva, Tanja Meurer

Ab 26.07.2015 auf Amazon und alle bekannten eBook Plattformen zu kaufen.

Liebe Grüße,
Juliane

Neue Schreibprojekte …

Hallo ihr Lieben,

da sich meine Schreiberei nicht nur um „Nachtschatten“ dreht, will ich mal auf ein paar kleinere und größere Projekte hinweisen, die ich aktuell in der Mache habe. Natürlich arbeite ich auch am 2. Band der „Nachtschatten“-Reihe, doch es gibt aktuell auch ein paar Kurzgeschichten und Novellen, die ich zu Papier bringe.

Zunächst aber ein kleiner Werbeblog 🙂
In den nächsten Tagen erscheint meine Kurzgeschichte „Vivaldis Farben“ in der Anthologie „Heartbeatclub“ des Größenwahn Verlags. Die Geschichte um Tom und Adrian ist mein erster Ausflug ins Gay Genre, sprich einmal etwas ganz anderes als meine Kinder- und Jugendbücher. Die Anthologie enthält 16 weitere Kurzgeschichten und lohnt sich auf jeden Fall – es sind toll Autoren dabei.

Ansonsten habe ich vor kurzem meine Arbeit an einer Benefiz-Anthologie beendet – auch diese ist thematisch im Gay Genre angesiedelt. Allerdings wollte ich mich an einer schwulen Fantasy-Geschichte versuchen, weswegen „Zwillingsmond“ in Adaan spielt und Annatar (einige kennen ihn aus den „Assjah“-Büchern) zumindest namentlich erwähnt wird. Ich bin sehr gespannt, wie die Anthologie wird – Informationen folgen demnächst.

Eine weitere Kurzgeschichte steht noch in der Pipeline – dieses Mal für die nächste queere Anthologie des Größenwahn Verlags. Ideen habe ich schon – mal schauen, ob mir die Umsetzung gelingen wird.

Auch mit meiner Novelle „Rotten Games“ bleibe ich im schwulen Genre – allerdings wird es darin ein wenig härter zur Sache gehen (und damit ist nicht die Erotik gemeint!): Die Geschichte um Jay wird in die Crime/Thrill Richtung gehen, ebenso Tanjas Novelle „Schweiß und Blut“. Aufmerksame Leser wissen ja, dass wir beide an der Reihe „9 mm“ arbeiten und inzwischen interessiert sich dafür auch ein Verlag. Auch hierzu folgen demnächst weitere Informationen – zunächst muss ich den Betadurchgang von Tanja überleben – meine härteste Kritikerin 😉

Zu guter Letzt steht natürlich auch „Nachtschatten 2“ an – das steht zum Glück bereits zu zwei Dritteln, aber um eine intensive Überarbeitung komme ich nicht herum. Bis Herbst habe ich auf jeden Fall genug zu tun, um alles zu schaffen, was in den kommenden Monaten ansteht.

Liebe Grüße,
Juliane