Autorenblog von Juliane Seidel

Beiträge mit Schlagwort ‘gay’

[ANKÜNDIGUNG] Like a Dream Anthologie vorbestellbar

Hallo ihr Lieben,

Es ist soweit – das eBook zur Benefizanthologie „Like a Dream“ ist auf Amazon vorbestellbar

like-a-dream-benefizanthologie-ebook-01-ckDie Anthologie erscheint am 22.10.2016 – an diesem Tag wird ab 16 Uhr auch die „Gay Book Fair“ in Frankfurt ( im Restaurant Schnitzel Paul (Oeserstraße 220, 65933 Frankfurt)) stattfinden, wo ihr Tanja und mich ebenfalls mit einem Stand antreffen werdet. Wir werden das schwullesbische Lesefestival „QUEER gelesen“ vorstellen (ein weiteres persönliches Projekt von mir) und haben die ersten gedruckten Ausgaben der Anthologie „Like a Dream“ im Gepäck. Ab 17 Uhr werde ich euch die Anthologie im Rahmen einer Lesung vorstellen – zusammen mit Tanja werden wir euch unsere Projekte präsentieren und einen kurzen Einblick in unsere Romane und Kurzgeschichten verschaffen – wir freuen uns auf euch 🙂

Merkt euch den Termin, denn an diesem Tag werden viele der teilnehmenden Autoren vor Ort sein, sprich sie können euer druckfrisches Exemplar natürlich auch signieren lassen. Folgende Autoren werden auf der Gay Book Fair sein:

  • Chris P. Rolls
  • Bianca Nias
  • Elisa Schwarz
  • Jobst Mahrenholz
  • Tanja Meurer
  • Jannis Plastargias
  • Anna Maske
  • Savannah Lichtenwald
  • Alexa Lor
  • Juliane Seidel

Wir freuen uns auf euch❤

Wer einen Blick in die Anthologie riskieren und die wundervollen Geschichten einmal anlesen will, findet auf Like a Dream Leseproben im PDF, mobi und epub Format zum Download.

Bis dahin – viel Spaß beim Vorbestellen – denkt daran, alle Einnahmen kommen der „Bar jeder Sicht“ zugute.

Liebe Grüße,
Juliane

News: 9 mm

Hallo ihr Lieben,

während ich fleißig den zweiten Band von „Nachtschatten“ schreibe, habe ich mich in den letzten Wochen noch einem anderen Projekt gewidmet: die Gay Crime Reihe „9 mm“, bzw. meine Novelle „Rotten Games“. Die Hintergründe zu „9 mm“ habe ich vor einigen Monaten bereits in einem Blogeintrag umrissen – es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit meiner Frau Tanja Meurer, an dem wir beide regelmäßig schreiben. Dabei wird es keine gemeinsamen Bücher geben, sondern unterschiedliche Romane und Novellen, die alle im selben Kontinuum spielen und dessen Handlungsstränge sich teilweise überschneiden. Nachdem wir im Sommer einen Verlag dafür begeistern konnten, habe ich nun endlich meine Novelle abgegeben und bin schon jetzt gespannt, wie es weitergehen wird. Von Tanja wird die Novelle „9 mm – Schweiß und Blut“ erscheinen (die sie schon vor einer Weile beendet hat), von mir besagtes „Rotten Games“.

Wir halten euch auf dem Laufenden – es lohnt sich auch ihren Blog im Auge zu behalten: Darkside.

Liebe Grüße,
Juliane