Autorenblog von Juliane Seidel

Beiträge mit Schlagwort ‘schattengrenzen’

[AKTION] Bücher (fast) zu Verschenken!

Preisaktion

Hallo ihr Lieben,

in wenigen Tagen steht der Welttag des Buches an und dieses Mal haben Tanja und ich uns eine andere Aktion ausgedacht – am 23.04. verschenkt fast jeder Blog Bücher, wir wollen etwas anderes angehen und hoffen in den kommenden Wochen auf eure Unterstützung.

Wie die meisten wissen, haben wir noch unzählige Exemplare unserer Bookshouse-Bücher im (feuchten) Keller liegen und aktuell sieht es leider danach aus, dass sie ein längeres Dasein in der Dunkelheit fristen. Um unsere Romane in ein neues Zuhause zu entlassen, haben wir uns gedacht, dass wir sie euch für mindestens 1,- € pro Exemplar anbieten. Das ist quasi das Mindestgebot für ein Taschenbuch inkl. Zeichnung und Lesezeichen. Natürlich könnt ihr auch mehr bieten – wir wollen euch den Endpreis überlassen. Ihr sagt uns wie viel euch Tanjas Mysterythriller „Glasseelen“ oder die beiden „Assjah“-Kinderbücher wert sind und bekommt die Bücher für euren Wunschpreis. Bitte rechnet noch eine Portopauschale von 3,- € hinzu – danke.

Wir hoffen, dass auf diesem Weg der Bücherstapel im Keller schrumpft, denn es wäre doch sehr schade, wenn die Bücher dort irgendwann kaputt gehen – dann „verschenken“ wir sie lieben gegen einen symbolischen Betrag eurer Wahl.

Infos zu den Büchern findet ihr unter:
Glasseelen: http://www.amazon.de/Glasseelen-Schattengrenzen-Tanja-Meurer/dp/9963722407
Assjah 1: http://www.amazon.de/Die-lebenden-Tr%C3%A4ume-Assjah-1/dp/9963722253/
Assjah 2: http://www.amazon.de/Die-vergessenen-Kinder-Assjah-2/dp/9963722458

Meldet euch unter diesem Eintrag – wir würden uns freuen.

Liebe Grüße,
Tanja und Jule

Große „Schattengrenzen“-Aktion auf XTME

fb

Hallo ihr Lieben,

dieses Mal geht es in meinem Blogeintrag nicht um „Assjah“ oder meine Projekte, sondern um die spannende Mystery-Thriller Serie „Schattengrenzen“ von meiner lieben Freundin Tanja Meurer. Von heute bis einschließlich Montag läuft eine große Aktion auf XTME, bei der ihr nicht nur „Glasselen“, das erste Buch der Reihe für 0,99€ statt 5,99€ erwerben könnt, sondern auch die Chance habt eines von fünf signierten und illustrierten Taschenbüchern des zweiten Bandes inkl. Lesezeichen zu gewinnen. Ihr müsst lediglich auch XTME eine Frage beantworten und mit etwas Glück gehört euch „Der Rebell“. Vielleicht bist du sogar derjenige, der ein Original – Lesezeichen sein eigen nennen darf, denn der Erstplatzierte erhält eines nach Wahl dazu. Die Lesezeichen könnt ihr auf Tanjas Blog bewundern.

Also – macht mit und lasst euch diese Aktion nicht entgehen. Ich kann die Bücher empfehlen – habe beide gelesen und finde sie einfach nur klasse, und das obwohl ich normalerweise keine Thriller lese 🙂

XTME
Veranstaltung auf Facebook

Wünsche euch allen viiiel Glück und Spaß.

Liebe Grüße,
Juliane

17.08.2013 – Lesung auf dem Fechenheimer Literaturfestival

Hallo,

die nächste Lesung von Tanja und mir steht an, dieses Mal zieht es uns nach Frankfurt Fechenheim, wo wir kommende Woche in der Metzgerei Meisinger aus unseren aktuellen Romanen lesen. Tanja wird, passend zum Veranstaltungsort, aus „Glasseelen“ lesen und eventuell einen kurzen Einblick in „Der Rebell“, ihren 2. Band der „Schattengrenzen“- Reihe geben; ich stelle mein Debüt „Die lebenden Träume“ vor.

Lesung: „Assjah – Die lebenden Träume“ von Juliane Seidel
Ort: Metzgerei Meisinger • Baumertstraße 12-14 • 60386 Frankfurt
Zeit: Samstag, 17. August, 16:00 Uhr – 17:00 Uhr

Lesung: „Schattengrenzen – Glasseelen“ von Tanja Meurer
Ort: Metzgerei Meisinger • Baumertstraße 12-14 • 60386 Frankfurt
Zeit: Samstag, 17. August, 17:00 Uhr – 18:00 Uhr

Wir würden uns freuen, wenn sich dort der ein oder andere blicken lässt. Damit der Eintrag nicht zu lang wird, hier die Links zu den Buchseiten unseres Verlages. Dort findet ihr Infos zu den Büchern:

http://www.bookshouse.de/buecher/Glasseelen___Schattengrenzen/
http://www.bookshouse.de/buecher/Die_lebenden_Traeume___Assjah/

Liebe Grüße,

Juliane

Nachlese Lesung in Augsburg (11.06.2013)

Am 11.06.2013 fand im Restaurant Edelweiß eine Lesung zugunsten der Elterninitiative krebskranke Kinder – Lichtblicke e.V. in Augsburg statt. Bereits am Montag machten wir (sprich Tanja und ich) auf den Weg nach Bayern und durften dort zwei Tage bei unserer Bookshousekollegin Lynn Carver unterkriechen, die zusammen mit uns gelesen hat. Zudem hat sie uns Augsburg gezeigt und ihre Familie hat uns sehr herzlich aufgenommen, so dass die Zeit wie im Flug verging.

Die Lesung selbst lief unter dem Motto „Spiegelträume“ und 14 Zuhörer folgten der Einladung und gesellten sich einen Abend lang zu uns. Sicherlich hätten es auch  mehr sein können, aber dafür war das Publikum sehr offen und neugierig, stellte Fragen und war den ganzen Abend lang hochkonzentriert bei der Sache. Neben uns Autoren, sorgten zwei Musiker für Abwechslung und spielten zwischen den Leseabschnitten und einzelnen Gängen (es gab insgesamt fünf) passende Musikstücke und stimmten auf diesem Weg auf die einzelnen Leseabschnitte ein.
Nachdem Lynn die Besucher mit einer kurzen Willkommensrede auf den Abend eingestimmt hatte, der erste Gang serviert war und ein wunderschönes Musikstück gespielt wurde, durfte ich eine knappe halbe Stunde lang aus meinem ersten Buch „Die lebenden Träume“ lesen. Nach mir und einem weiteren Gang / Musikstück las Lynn Carver aus ihrer „Goryydon- Saga“, deren erster Band „Der Zauberspiegel“ frisch bei bookshouse erschienen ist. Zu guter Letzt stellte Tanja ihr Buch „Glasseelen“ vor, bei dem es ein wenig unheimlicher und blutiger zur Sache ging. Bei der anschließenden Fragerunde wurde viel über die Berliner Unterwelten preisgegeben und einige Hintergründe zur „Schattengrenzen“-Reihe verraten. Zudem konnte man Bücher von uns erwerben und signieren lassen und wie üblich steuerten Tanja und ich noch einige kleinen Bilder mit bei.

Alles in allem war die Lesung ein toller Erfolg. Das Programm und der ganze Rahmen (Musik, Menüauswahl etc.) war klasse – es hat sehr viel Spaß gemacht. Es war ein schöner Abend, der fast bis Mitternacht ging und bei der immerhin 150,- Euro gesammelt wurden, die wir am Folgetag bei der Elterninitiative abgaben. Vielen Dank an Lynn für die tolle Organisation und die freie Kost und Logis, das Team vom Restaurant Edelweiß (jetzt endlich weiß ich, wie man Kaffee richtig ausspricht ;)) und alle Besucher die da waren. Es war toll und Tanja und ich werden ganz bestimmt wiederkommen, wenn es wieder zu einer solchen Veranstaltung kommen sollte.

Und damit ihr wisst, wie es aussah, hier ein paar Fotos von der Lesung:

11.06.2013 ab 19:00 Uhr – Lesung „Spiegelträume“ in Augsburg

Bild
Tanja und ich sind anlässlich der Benefizlesung zugunsten krebskranker Kinder für einen Abend im Restaurant Edelweiß und lesen dort mit unserer Verlagskollegin Lynn Carver aus unseren Büchern. Wie auf dem Flyer steht gehen sämtliche Einnahmen (Eintrittsgelder, Spenden) an die Initiative „Lichtblicke“.

Wir würden uns freuen, wenn sich dort der ein oder andere blicken lässt. Damit der Eintrag nicht zu lang wird, hier die Links zu den Buchseiten unseres Verlages. Dort findet ihr Infos zu den Büchern:

http://www.bookshouse.de/buecher/Der_Zauberspiegel___Goryydon/
http://www.bookshouse.de/buecher/Glasseelen___Schattengrenzen/
http://www.bookshouse.de/buecher/Die_lebenden_Traeume___Assjah/

Liebe Grüße,

Juliane

Lesezeichen „Assjah“

Hallo in die Runde,

in den letzten Wochen hat Tanja die Lesezeichen zu „Assjah“ fertig gemacht, die es bei dem Ostergewinnspiel abzustauben gibt. Der Erstplazierte erhält nämlich eines dieser wunderschönen Lesezeichen im Original, hübsch verziert mit Lesebändchen und Perlen. Wer also nicht nicht mitgemacht hat, sollte sein Glück versuchen. Dafür müsst ihr lediglich 3 Fragen zur Leseprobe beantworten und mit etwas Glück erhaltet ihr das Buch und ein Lesezeichen nach Wahl:

Und nicht vergessen – auch Tanja hat eine ähnliche Aktion gestartet. Auch von ihr gibt es ein wunderschönes Originallesezeichen nach Wahl + signiertem Buch „Glasseelen“ zu gewinnen. Also schaut auch bei ihr vorbei und lasst euch in die Berliner Unterwelten entführen.

Viel Glück,
Juliane

Großes Ostergewinnspiel

ostergewinnspiel

Tanja und ich veranstalten zu unseren Debüt-Romanen „Die lebenden Träume“ und „Glasseelen“ ein Gewinnspiel.

Hier ein paar Infos zu den Romanen:

Kurzbeschreibung – Assjah:
Was wäre, wenn Träume Wirklichkeit würden?
Eine Mutprobe zur Geisterstunde. Der 10-jährige Kim findet in einer Spukvilla einen magischen Gegenstand. Mithilfe des Traumspiegels kann er die Wesen, die er sich im Schlaf ausdenkt, in die Realität holen. Er wünscht sich zahlreiche Geschöpfe herbei, doch je mehr neue Freunde er beschwört, desto größer wird das Ungleichgewicht zwischen Fantasie und Wirklichkeit.
Plötzlich jagen ihn die Namaren, düstere Schatten, die seine einfallsreichen Vorstellungen verschlingen wollen. Kim nimmt seinen Mut zusammen und taucht mit den Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen, dem Magier Annatar und dem Rattendrachen Finn in seine Träume ein, um sich den Fantasiefressern zu stellen …

Alter der Protagonisten: Kinder & Jugendliche
Handlungsorte: Wiesbaden & Assjah, eine Fantasywelt aus Kim’s Träumen
Genre: Fantasy, Abenteuer
Altersempfehlung: ab 9 – 10 Jahren

Kurzbeschreibung Schattengrenzen
Für die 19-jährige Camilla und ihre Freundin Theresa endet ein Museumsausflug mit einem Schock. Ein Mann stürzt sich vor ihren Füßen zu Tode. Seine Augen lösen sich in Staub auf, aus seiner Hand rollen blutige Augäpfel. Steht der Suizid in Zusammenhang mit einem wahnsinnigen Mörder, der sein Unwesen in Berlin treibt? Bereits mehrere junge Frauen sind ihm zum Opfer gefallen. Die verstümmelten Leichen verbindet ein grausiges Merkmal: herausgeschnittene Augen.
Obwohl sich Camilla und Theresa unter der Betreuung einer Psychotherapeutin und der Polizei in Sicherheit wähnen, nimmt der Serienkiller sie ins Visier. Von Panik getrieben gerät Camilla in die Unterwelt der Hauptstadt und stößt auf rätselhafte Menschen. Können der greise Amadeo oder der attraktive Chris sie vor ihrem fanatischen Verfolger retten? Mit dem Namen „Sandmann“ gibt Chris ihr einen entscheidenden Hinweis, doch der Killer ist nicht leicht zu überlisten. Um seinen Attacken zu entkommen, muss sich Camilla nicht nur ihrem Peiniger stellen. Sie entdeckt eine übersinnliche Fähigkeit, die vielleicht besser im Verborgenen geblieben wäre …

Alter der Protagonisten: Junge Erwachsene
Handlungsorte: Berlin & Ancienne Cologne, eine Enklave in Berlins „Unterwelt“
Genre: Thriller mit Mystery-/Fantasyelementen

Nein, ihr kommt nicht mit einer einfachen Mail davon 😉 Für die Preise müsst ihr durchaus ein bisschen was tun.
Ich gebe euch hier die Links zu den Leseproben (auch die für den Kindle – kostenfrei auf Amazon) an. Wir stellen euch ein paar Fragen, die ihr durch einfaches Lesen der Leseproben beantworten könnt.
Hier erst mal die Links:

Assjah
http://www.bookshouse.de/buecher/Die_lebenden_Traeume___Assjah/
http://www.bookshouse.de/leseproben/9/9.pdf
http://www.bookshouse.de/system/tools/leseprobe.cfm?061F530948151D0F01020A0A476C5D117406353A22161F1D110552D2
und
http://www.amazon.de/Die-lebenden-Träume-Leseprobe-ebook/dp/B00BWTQDPE/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1364464869&sr=8-3

Schattengrenzen
http://www.bookshouse.de/buecher/Glasseelen___Schattengrenzen/
http://www.bookshouse.de/leseproben/10/10.pdf
http://www.bookshouse.de/system/tools/leseprobe.cfm?061F530940034D1C161C070C534066172B59383A260E041A0B034451E4
und
http://www.amazon.de/Glasseelen-Schattengrenzen-1-Leseprobe-ebook/dp/B00BWU5X72/ref=tmm_kin_title_0?ie=UTF8&qid=1364464924&sr=8-1

Hier die Fragen zu Assjah:
1. Wo in der Spukvilla findet Kim den Traumspiegel?
2. Wie sieht der Traumspiegel aus (Beschreibung nicht nur rauskopieren ;))?
3. Wer begleitet Kim zu der Spukvilla und warum?

Hier die Fragen zu Schattengrenzen:
1. Was hält der Selbstmörder in seiner Hand?
2. Andreas Grimm bedrängt in Melanie Wallrafs Büro Camilla und Theresa. Was genau tut er?
3. Theresas Wahrnehmung des „Selbstmordes“ ist eine andere als Camillas. Was sieht Theresa?

Was wäre ein Gewinnspiel ohne Preise?
Hier die Preise:

1. Preis: ein signiertes Buch (je nach Antworten Assjah oder Schattengrenzen) mit Illu und Lesezeichen (das besondere an den Lesezeichen ist, dass es handgezeichnet/ gemalt ist).
2. Preis: ein eStick (eBook zum Verschenken) + Lesezeichen (je nach Antworten Assjah oder Schattengrenzen)
3. Preis: ein Lesezeichen (je nach Antworten Assjah oder Schattengrenzen)

Ihr könnt für beide Bücher mitmachen.
Für „Assjah“ schickt ihr eure Antworten unter dem Stichwort: „Ostergewinnspiel – Assjah“ an mich: koriko@gmx.de , für“Schattengrenzen“ schickt ihr die Antworten unter dem Stichwort: „Ostergewinnspiel – Schattengrenzen“ an Tanja: lysander1330@yahoo.de .

Bitte schreibt auch dazu, ob ihr einen eBook-Reader habt und welches Format (ePub, Mobi, PDF) ihr braucht (im Fall des 2. Platzes).

Viel Spaß und viel Glück wünschen Tanja und ich 🙂